A A A
 

eiko_icon Gefahrgutkomponente zur Unterstützung

Gefahrgut
Zugriffe 1380
Einsatzort Details

Schwäbisch Gmünd - Rehnenhof
Datum 18.08.2019
Alarmierungszeit 17:24 Uhr
Einsatzende 23:15 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 51 Min.
Alarmierungsart Leitstelle
Einsatzführer HBM Rainer Babbel
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

Abteilung Ellwangen
Fahrzeugaufgebot   GW-G  MTW Ellwangen 25/19-1
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ein Mann wollte am Sonntag seinen Keller entrümpeln und hat mehrere Chemikalien zusammengeschüttet. Etwa 3 kg Natriumhydroxid, 7 kg Zitronensäure, 3kg Entkalker sowie mehrere kg nicht definierbare Stoffe hatte der Mann in eine 50 l Wanne geschüttet. Dieser Chemiecocktail begann heftig zu reagieren. Er brachte die Wanne noch ins Freie und evakuierte das Haus. Der Chemiecocktail erhitzte sich unter Rauchentwicklung auf etwa 150-200°C. Die Ellwangen Gefahrgutkomponente wurde von der FFW Schwäbisch Gmünd zur Unterstützung angefordert. Das Gefahrgut konnte abgepackt werden und wurde dann unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen zum Bauhof nach Bettringen verbracht. Eine Spezialentsorgungsfirma wurde mit der weiteren Entsorgung beauftragt. Insgesamt waren 55 Feuerwehrkräfte, 25 Rettungsdienstkräfte und 5 Polizeistreifen im Einsatz.

 

Letzte Einsätze

20.11.2019 um 16:01 Uhr
GG2A, auslaufender Kraftstoff ...
20.11.2019 um 01:17 Uhr
BR5, Kellerbrand ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok